Ernährung und das Herz I

In der Ärztezeitung v. 6.8.2018 wurde das heutige Wissen über positive Effekte einer ausgewogenen Ernährung auf das Herzkreislaufsystem zusammengefasst. Hier finden sich z.B. Angaben über Kaffee, Tee, Alkohol und Hülsenfrüchte, die sich in Maßen günstig auswirken sollen, aber auch über die Omega-3-Fettsäuren, bei denen nach einer Meta-Analyse der Cochrane-Gruppe neuerdings diese Wirkung sehr in Frage gestellt wird. 

Wichtig scheint mir aber auch der Hinweis, dass Zucker in jedem Falle bei der Nahrungsaufnahme reduziert sein muss  (150 cal pro Tag), was dem tatsächlichen Verzehr bei unseren Kindern und uns Erwachsenen allerdings nicht entspricht.

Dennoch ist diese Zusammenstellung lesenswert und gibt erneut Aufschluss darüber, dass eine ausgewogene und auf natürliche Bestandteile ausgerichtete Ernährung sich günstig auswirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.